Bad Muskau/Leknica – Löbau – Dürrröhrsdorf: Frühlingstage in Sachsen

Nach dem Zahnarztbesuch und mit Antibiotika gibt Thilos Zahn erstmal wieder Ruhe und wir können uns aufs Wandern konzentrieren.

Wir genießen die warmen Tage in vollen Zügen. Nach dem für uns doch recht intensiven Winter, freuen wir uns besonders über die ersten Schneeglöckchen am Wegesrand und vor allen Dingen über die warmen Temperaturen! So intensiv haben wir die Jahreszeiten noch nie wahrgenommen…

Jeden Tag machen wir nun mehrere Pausen in der Sonne. Je wärmer es wird, desto länger werden die Pausen…😉

Die Landschaft wird nun langsam hügeliger und die Gegend gefällt uns immer besser. Im Moment folgen wir dem Wanderweg der Deutschen Einheit, der uns mehrmals täglich über Hügelkuppen führt. Die Gipfelgasthöfe haben natürlich geschlossen. Einmal haben wir Glück und der Außenverkauf ist geöffnet.

Ein Wandertag bleibt uns in besonderer Erinnerung. Als wir morgens um 8 Uhr an einem Wanderwegweiser vor einem Haus stehenbleiben, werden wir von Reinhard direkt angesprochen. Er erklärt uns viel über die Gegend und den Wanderweg und wir “müssen” mit ihm lokalen Schnaps trinken – wie auf Wolken geht’s für uns anschließend den Berg hinauf. 😉

Am gleichen Tag abends stolpern wir völlig unverhofft über eine sehr schön gemachte Rasthütte. Während wir noch überlegen, ob wir hier übernachten, klopft der Freund des Erbauers an die Tür. Er ermuntert uns, nicht nur hier zu schlafen, sondern zeigt uns das Bier zur Selbstbedienung und auch hier müssen wir wieder einen Schnaps mittrinken…

Da im Erzgebirge noch viel Schnee liegt, wissen wir noch nicht genau, welchen Weg wir nehmen – aber die Auswahl ist groß genug. 😊

2 Kommentare zu „Bad Muskau/Leknica – Löbau – Dürrröhrsdorf: Frühlingstage in Sachsen“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.