Goldap – Elblag – Danzig: Mal wieder Planänderung

Wir sind in Danzig angekommen und die aktuellsten Entwicklungen haben in uns erneut eine Planänderung reifen lassen. Das Motto dieser Wanderung muss nun wohl Europa im Zick-Zack heißen, denn für uns geht es ab morgen auf der anderen Seite der Ostsee weiter.

Wir haben eben die Fähre nach Karlskrona in Südschweden gebucht, da in Polen seit heute ein verschärfter Lockdown gilt. Dieser beinhaltet u.a. ein hartes Beherbungsverbot. Wir haben nun tagelang überlegt und tun uns nach der gesamten Umlaufung von Kaliningrad und “nur” noch 500 Kilometern bis Usedom schwer, diese Entscheidung zu treffen. Letztlich ist es aufgrund der Temperaturen für uns aber ausschlaggebend, dass wir in Schweden regelmäßig die Möglichkeit haben, auch mal drinnen zu übernachten. Und Schweden ist sicherlich nicht die schlechteste Wander-Alternative. 🙂

Von Anfang an hatte Polen für uns zwei Seiten. Einerseits gibt es schöne Wanderwege, gutes Essen und leckeres Bier. Andererseits sind die Corona-Regelungen teilweise ziemlich unklar. Selbst die offiziellen Stellen interpretieren unterschiedlich und so sind auch wir uns nicht immer so sicher, was aktuell erlaubt, geduldet oder verboten ist…

Auf unserem Weg liegen einige kleine schöne Städtchen wie Ketrzyn, Reszel oder Lidsbark Warminski. Nach knapp 700 Kilometern seit Klaipeda erreichen wir bei Elblag wieder die Ostsee und sind zurück auf unserem geplanten Weg. Elblag überrascht uns zudem mit einer tollen Altstadt, durch die wir am Morgen des 24.12. wandern.

Am Heiligabend haben wir dann über 30 Kilometer, strömenden Regen und viele Asphaltwege zu bestreiten. Aber auch das gehört dazu und wir lassen uns daher nicht die Laune verderben. Die angebotene Mitfahrgelegenheit schlagen wir trotzdem aus und genießen abends im Warmen unsere “Weihnachtspasta” mit Frischkäse und Dosenerbsen. 😉

Am nächsten Tag wartet auf uns eine tolle Weihnachtsüberraschung: Wir werden von Arnika und ihrer Familie zu polnischen Köstlichkeiten eingeladen. Vielen Dank für soviel Gastfreundschaft!

Am Ende unseres polnischen Abschnitts wartet mit Danzig noch einmal ein echtes Highlight. Die Stadt ist sicherlich eine der schönsten, die wir bisher besichtigt haben und wir kommen tatsächlich noch in den Genuss eines (entzerrten) Weihnachtsmarkts! 🙂

Morgen laufen wir noch zum Fährhafen nach Gdynia, um von dort nach Schweden zu fahren. Der aktuelle Plan ist dann eine Wanderung von Karlskrona bis Trelleborg oder Malmö. Mal schauen, wie/wohin es dann weitergeht… 😉

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.