Kvikkjokk – Jäckvik

Endlich Pausetag!

Nachdem wir seit Abisko bisher keinen richtigen Ruheetag eingelegt hatten, bietet uns Jäckvik die Gelegenheit: Ein guter Campingplatz mit Indoor-Küche und einem Supermarkt in unmittelbarer Nähe! Fernwanderer, was willst du mehr? 😃

Zurück zum Anfang: In Kvikkjokk startet die Etappe mal wieder mit einer Bootsfahrt, die ist aber immerhin sehr schön und wir genießen die Fahrt durchs Fluß-Delta.

Anschließend geht es schnell wieder hinauf auf eine Hochebene, auf der es auch mit den Mücken gleich besser ist. So schlimm wie kurz vor Kvikkjokk wird es mit den Mücken aber immerhin nicht mehr.

Die Etappe gefällt uns sehr gut, was wahrscheinlich auch am tollen Wetter liegt. Es geht viel bergauf und bergab, durch Hochfjäll aber auch Wälder und Moore bis wir schließlich schon den Polarkreis übertreten. Ein Teil der Strecke lässt uns tatsächlich in Erinnerungen an Norwegen schwelgen. Im Gegensatz zu Norwegen ist die Wegführung aber meist einfach und alle Flüsse sind überbrückt. 😉

Nach einer letzten Bootsfahrt auf dem Kungsleden sind wir ab jetzt nicht mehr von Fährzeiten abhängig. 😊 Das hatte so gar nicht zum sonst zeitlosen Wanderalltag gepasst. Kurz vor Jäckvik wartet nur noch eine kurze Ruderpassage, die wir wieder zusammen mit Ilka meistern können.

Den Pausetag verbringen wir wie immer mit Essen, “Wellness” (duschen 😉 und es hat sogar eine Sauna), Wäsche waschen und den ersten kleinen Reparaturen an der Ausrüstung. Obwohl der ganz große Hunger noch nicht da ist, gelingt es uns trotzdem, den Kalorienspeicher wieder gut aufzufüllen! Zudem machen wir uns die ersten detaillierten Gedanken, wo es für uns nach dem Ende des Kungsleden in Hemavan weitergeht.

Wir wollen das Gröna Bandet laufen. Für diesen Weg sucht sich jeder Wanderer seine eigene Strecke raus. Mit den ersten guten Ideen gehen wir nach einem “anstrengenden” Pausetag ins Bett und freuen uns ab morgen auf die nächste Etappe.

6 Kommentare zu „Kvikkjokk – Jäckvik“

  1. Danke für den interessanten Blog und die wunderschönen Bilder. Wirklich sehr spannend euren Weg bisher zu verfolgen.
    Ich freue mich auf die weiteren Etappen. Euch weiterhin alles Gute. Bleibt gesund und genießt das sehr perfekte Wanderwetter (zumindest bis auf die Schneepassage am Anfang :)).

  2. Danke fürs Lebenszeichen ! Alles Liebe nachträglich Thilo zu deinem Geburtstag !!
    Gute Weiterreise und bleibt gesund

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.